Am 08.08.2013 erschien im Berliner Tagesspiegel ein Artikel über die rechtlichen Möglichkeiten der geschädigten Anleger gegen die Berliner Sparkasse wegen der Falschberatung.

Unter folgendem link können Sie den Artikel lesen:

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/dickes-ende-wenn-fonds-abgewickelt-werden/8608524.html#commentInput

Frau Rechtsanwältin Claudia Köhler berät und vertritt Sie unter der Telefonummer: 030 / 6500 6597 oder schreiben Sie eine Email an die: info@investmentschutz.de.