Entgegen eines verbreiteten Irrglaubens in der Bevölkerung sind Sie in einem Versicherungsfall nicht verpflichtet, den von der Versicherung angebotenen Dienstleister zur Schadensregulierung zu beauftragen.

Sie als Versicherungsnehmer und Auftraggeber können Ihren Dienstleister selber auswählen. Die Versicherung muss diesen Dienstleister bezahlen.

Dieses gilt für Gebäudeschäden, Autoreparaturen, Rechtsschutzfälle, etc. In allen diesen Fällen können Sie selber auswählen, an welchen Dienstleister Sie sich wenden.

Die Versicherung schlägt Ihnen jemanden vor, mit dem sie mutmaßlich einen Vertrag hat. Das bedeutet aber nicht, dass dieser Vertragsdienstleister den Schaden für Sie am besten reguliert. Oft haben die Versicherung und der Dienstleister spezielle Tarife vereinbart.

Insofern wählen Sie Ihren Schadensregulierer selber aus.

Haben Sie Fragen zum Versicherungsrecht, melden sie sich bitte unter der Telefonnummer: 030 / 6500 6597 oder schreiben Sie eine Email an info@investmentschutz.de. Es berät Sie Rechtsanwältin Claudia Köhler.